Künstler Rolf Tiemann


Rolf Tiemann Maler, Autor, Satiriker, lebt und arbeitet in Münster, Haus Coerde

Komische Kunst Rolf Tiemann

Seit Jahren bannt der Münsteraner Künstler in seinem Atelier (Haus Coerde) schräge Welten auf großformatige Leinwände. Dort setzt er aufgedunsene Spießbürger neben verfettete Hunde und Katzen oder gewährt entrüsteten Kirchenvertretern einen Blick unter den Mantel des Bösen. Aber Tiemann hat nicht nur die scheinheilige Welt bürgerlicher Unschuld im Visier, sondern durchstreift mit satirischer Häme die Werke alter Meister, um deren klassische Motive in seinem Sinne umzuinterpretieren und zu verzerren. Da hält beispielsweise Rembrandt ein Golfischglas oder eine barocke Person aus dem Pinsel des Frans Hals ein Schälchen mit Fritten ins Bild. Tiemann bedient sich bei seinen Arbeiten künstlerischer Mittel, welche gemäß der Definition des Genres 'Komische Kunst' (Wikipedia) das Dargestellte gegen die Alltagsrealität verschieben und dadurch Verblüffung bzw. Gelächter erzeugen. Am häufigsten geschieht dies durch die Pointe des „klassischen“ Ein-Bild-Witzes.

Rolf Tiemann ist Mitglied des bundesweiten Verbandes Cartoonlobby e.V..

Dieser ist im Deutschen Kunstrat vertreten und damit Mitglied im DEUTSCHEN KULTURRAT, dem Spitzenverband der Kulturschaffenden in Deutschland.


Veranstaltungen

Eine Auswahl von Bildern ist in der

Galerie Goeken am Rosenplatz

in Münster zu sehen.